Im nassen Gras barfuss denken

Haste ne Schramme? Auf der Seele, oder dem Herzchen. Nicht selten hilft es, sich eine Schreibe zu suchen, die kühlt, indem sie ein Lachen entlockt.

Werbeanzeigen

Es wächst

Mut zu Hässlichkeit? Mut zur Natürlichkeit!

Das ist so cool, das gehört in den Reblog…

Gedankenteiler

Es war einmal …

… eine 32 jähirge Frau die auf einer Social Mediaplattform aktiv war. Sie kommt aus der Schweiz. Nennen wir sie Yvonne. Yvonne Meier.

Yvi ist eine lebenslustige Frau, sie mag ihr Leben und steht zu dem was sie sagt und tut. Sie ist „normal“, „Durschschnitt“ und irgendwie doch anderes.

Im Internet stellten die Meisten, sieht man einmal von Partyfotos ab, nur Fotos ein auf denen sie auch „gut“/ „vorteilhaft“ aussehen. Auch Yvonne hatte so ein (bearbeitetes) Foto als Profilbild.

Eines Tages entschied sie sich es zu ändern. Sie wollte etwas das sie „wirklich“ zeigt und lud ein anderes Foto hoch. Unbearbeitet und ohne Make Up.

Yvonne Links das bearbeitete Bild / rechts die ungeschminkte Schönheit ;) Yvonne
Links das bearbeitete Bild / rechts die ungeschminkte Schönheit 😉

Nun gibt es da draußen aber auch Menschen die damit total überfordert sind. Wie sollte es auch anders sein, wo einem von Plakten und aus Hochglanzmagazinen nur Barbieschönheiten entgegen blicken?…

Ursprünglichen Post anzeigen 810 weitere Wörter

London Tag 3 – Mehr Fotos –

London Tag 2

the last one……

Das muss man einfach gesehen (und, wie ich finde, auch gelesen) haben. Eine Augenweide:-)

lesegut...

ich hoffe ihr habt ein wenig zeit…
heute gibts viel zu gucken…
also nehmt euch nen kaffee und geniesst die bilder…
wer es weiter erzählen will…
scheut euch nicht…

also…
wir sind ausserdienst gestellt…
das heisst wir packen ein…
jeden tag ein bisschen…
vorgestern war der letzte flug…
es ging nochmal in die berge…
um 12:00 ihr gings los…
vanessa, emma und jasmin sahen gut aus…

auch der kleine ‚fliegerkamerad‘ staunte nicht schlecht…
und ja ihr seht richtig unser maskottchen war auch auf der platte… 😉
allen wussten das ist der letzte flug…
der tower liess uns vor allen anderen los…
wir sechs jung in den drei ‚mädels‘ flogen richtung südost…
die strecke bekannt doch immer wieder neu…

dann ging es zur tankstelle… 😉
ein letztes mal…

beim netten fräulein von der tanke gibts nur treibstoff…
keine schokoriegel, energiedrinks oder zigaretten…
dafür eine stille ecke zum pinkeln für die jungs…

Ursprünglichen Post anzeigen 181 weitere Wörter