Suppenteller

Eine gewisse Selbstzufriedenheit stellt sich ein, als ich heute morgen, an einer defekten Ampel, in einer recht schmalen Straße, auf der reichlich Autos parken, den Viano (die Langversion) in drei Zügen wende. Es mag an den anerkennenden Blicken liegen, die ich von den Leuten ernte, welche sich das Manöver aus ihren Autos heraus ansehen. Das Ding kann man glatt auf einem Suppenteller drehen. Tja, wer kann, der kann. 😉

Werbeanzeigen