Der letzte Tag

Gleich geht es los. Flux die Dialyse-Patienten fahren, dann zurück nach Hause, eine Packliste schreiben. Sehen was noch besorgt werden muss und mit packen beginnen. Ich will heute Abend früh damit fertig sein. Zwischenzeitlich wird der Käufer meines Betriebes aufkreuzen. Er bekommt eine Unterschrift und ich meine Anzahlung (vertrauenbildende Maßnahme, nein Scherz).
Morgen wird es sehr früh los gehen. Take Off in Düsseldorf. Richtung Licht, Wärme, Erholung. Letzteres für Geist und Körper. Ich nehme die Laufsachen mit, doch habe ich vor, nur kurze Läufe zu machen. Ich geh ja auch Wandern.
Wo? Ach so, ja – Lanzarote.
Es wird ein wenig ruhiger werden, in der Zeit.
Passt derweil auf Euch und den Weltfrieden auf. 🙂 Wonderwoman hat jetzt Urlaub.

Countdown

Nicht mehr lang, dann kehren wir dem Winter den Rücken.
Keine ganze Woche mehr, bis zum Take Off. Gestern waren es 22 Grad auf Lanzarote.
Sommer, Palmen, Sonnenschein.
Im Haus gibt es kein Wifi. Daher werde ich mich limitieren. Die Auslandsflat
hat nicht so viel Kapazität. Um hie und da ein Ping zu senden, wird es reichen.
Schließlich plane ich, mir sie Insel anzusehen. Da ist es gut, dass der Blog nicht so
viel Raum hat, gelle?

Missing Lady

Die Dame ist schon über eine Woche im Urlaub. Eine kurze Meldung über SMS, schwupp wieder abgetaucht. Sie paddelt irgendwo in deutschen Landen. Was sie schreibt, klingt nach Spaß und guter Zeit. Das freut mich.
Trotzdem freu ich mich auch, wenn sie wieder da ist. Sprechen, Tee trinken und laufen mit der Dame fehlt ein wenig.

Wieder, die Schönheit

Gestern habe ich unseren Urlaub gebucht. Ein weiteres Mal wird es nach Corsica gehen. Diesmal eine andere Ecke der Insel. Nach Galeria. Der Ort liegt direkt in der Nähe des Fango Tals. Dort will ich einen von zwei Tagen, die ich für mich alleine beanspruche, wandern gehen. Ich freue mich sehr auf die Rückkehr zu dieser traumhaften Insel und darauf, sie weiter zu Fuß zu erkunden.
Während meiner Wandertag wird sich Makrisa ein Motorrad leihen. Das ist seine Passion. Jedem das seine. Beide zufrieden.
Den Rest der Woche erkunden wir die Insel gemeinsam. So ist der Plan. 🙂