Zur Landung ansetzen – Einpendeln

Therapie erledigt. Zweieinhalb Stunden hat es heute gedauert. Jetzt bin ich erschöpft. Fühle mich jedoch wieder zentriert.
Außerdem gibt es Erfreuliches zu berichten: Noch aus den Räumen meiner Psychofrau telefoniere ich mit dem Doc. Meine Werte sind da. Endlich erklären sich auch die heftigen Stimmungsschwankungen:
Mein TSH Basal liegt bei 0,1. Das ist viel zu niedrig, was aber positiv ist. Es bedeutet, ich darf die L-Thyroxin Dosis verringern, sprich Hashimoto ist auf dem Rückzug.
Dafür spricht ebenfalls, dass die Antikörper weiter sinken. Von 700, über 544 auf jetzt 536.
Entzündungsmarker waren überhaupt keine aufgeführt.
Ha! Ich bin die Herrin meines Lebens. Morgen kommt das neue Rezept. Dann laufe ich in ein paar Tagen wieder im „Normalbetrieb“.
Und alles andere wird sich finden. Morgen gehe ich Indisch essen. Das wird schön.