Pain

Schwindel, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Sehstörungen, Schulterschmerzen, Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, seit einer halben Stunde Magenschmerzen.
Jammere ich? Nö. Das ist eher eine Bestandsaufnahme der Stress Symptome, die mich die letzten Wochen heimsuchen. Glücklich ist, wer weiß, auch solche Zeiten gehen vorbei.
Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich trotzdem ein glücklicher, fröhlicher Mensch bin.
Denn:
„Wenn man weiß wofür, kommt man mit fast jedem wie zurecht“ (verdammt, ich weiß nicht mehr, wo ich das gelesen hab).
Auch wichtig: Der Doc vermeldet, ich bin rettungslos gesund. Sogar die Entzündungsmarker der Schilddrüse bewegen sich auf den Normbereich zu. Sind jetzt bei 300. 200 gilt als gesund. Also, ich werd noch zum Painkiller.

Aderlass – Ergebnis

Laut dem Doc sind die Werte wieder besser.
Ich erzähle ihm wie es mir die letzten zwei Tage ging und auch von der bevorstehenden Prüfung. Er meint, von den Werten her, wäre alles besser geworden. Der Entzündungsmarker ist weiter gesunken.
Mein TSH Basal Wert hat sich wieder aus der „künstlichen“ Überfunktion heraus bewegt.
Wir müssten aber natürlich auch nach meinem Befinden gehen und nicht nur nach Zahlen.
Der Doc meint aber auch noch, dass ich mich durch die Schilddrüse tendenziell labiler fühlen könnte und es angesagt sei, dass wir da mehr Stabilität rein bringen, damit ich nicht so sehr leide (O. T. mein Doc), wenn etwas bedrückende Situationen anstehen.
Das halte ich für eine gute Idee. Jetzt stellt sich noch die Frage: Wie?
Auch darauf werde ich ein Antwort finden. Ganz bestimmt.