Therapie Gruppe

Alex und Kenan (Kollegen und Freunde) steigen in mein Taxi; beide sitzen hinten, fangen an zu quatschen und ihre Späße zu machen. Dann merken sie: „Silvia geht’s nicht gut. Hey Silvia! Was ist los? Nicht weinen. Komm, los erzähl.“ Und ich erzähle. Das alte Leid. Die zwei verstehen mich. Als ich mich ausgekotzt habe, geht es wesentlich besser. Ich lache wieder. Und denke, dass ich mich benehme, wie ein Backfisch. Und auch darüber muss ich lachen; weil die beiden mich damit schön durch den Kakao ziehen.
Eine bessere Therapie gibt’s fast nicht. Wenigstens in dem Fall.
Ach Jungs, ich hab Euch lieb. Schön, dass es Euch gibt. 🙂