Wandern

Morgen will ich mir den Wanderweg vornehmen, den ich hier in Galeria gefunden habe. Laut Karte 6 Kilometer. Diese gehen oft bergan. Da ich bisher auf Wanderungen verzichtet habe, werde ich mir die morgen geben.
Ich stelle den Wecker, damit ich vor der Mittags Hitze zurück im Hotel bin.
Vielleicht kann ich das Frühstück noch mitnehmen und nach kurzer Ruhepause noch etwas im Pool schwimmen, bevor es dann auf eine weitere Erkundung per Pkw geht.

Werbeanzeigen

Wetter

Als wir vorgestern hier in Galeria Richtung Macinaggio aufbrechen regnet es. In Macinaggio hatten wir Traumwetter.
Heute morgen brechen wir in Macinaggio auf, es regnet.
Wir kommen in Galeria an. 30 Grad und Sonnenschein.
Alles richtig gemacht 🙂

Retour à Galeria

Zurück nach Galeria nehmen wir die 80/81. Die Straße an der Steilküste entlang. Es regnet ordentlich, trotzdem ist die Aussicht über die Küstenlinie grandios.
Wir trödeln, trinken in Nonza noch einen Espresso und kaufen Lonzu, eine korsische, extrem leckere Schinkenspezialität.
Wir haben noch 100 kurvige Kilometer zu reisen.
No tengo prisa.

Wieder, die Schönheit

Gestern habe ich unseren Urlaub gebucht. Ein weiteres Mal wird es nach Corsica gehen. Diesmal eine andere Ecke der Insel. Nach Galeria. Der Ort liegt direkt in der Nähe des Fango Tals. Dort will ich einen von zwei Tagen, die ich für mich alleine beanspruche, wandern gehen. Ich freue mich sehr auf die Rückkehr zu dieser traumhaften Insel und darauf, sie weiter zu Fuß zu erkunden.
Während meiner Wandertag wird sich Makrisa ein Motorrad leihen. Das ist seine Passion. Jedem das seine. Beide zufrieden.
Den Rest der Woche erkunden wir die Insel gemeinsam. So ist der Plan. 🙂