Bonbon – Freeze

Letzten Samstag bekam ich Nachricht von Maggie: Atze fährt Vertretung in Beuel (Haupthaus der Sportfabrik) am Donnerstag. Selbstverständlich hatte ich sofort zugeschlagen und mich eintragen lassen.
Heute war es so weit: Eineinhalb Stunden Mr. Freeze. Herrlich! Maggie und ich sind uns einig: Das hat uns wirklich gefehlt und wird leider weiter fehlen. Heute jedoch haben wir uns beide dieses spezielle Bonbon gegönnt und es in vollen Zügen genossen.
Es war großartig!
Danke Atze!

Werbeanzeigen

Nächster Versuch

Vielleicht geht heute besser, was gestern nicht wollte. Indoor Cycling Training, nächster Versuch. Heute eineinhalb Stunden. Ja, ich weiß, das sieht nach Brechstange aus.
So ist es aber nicht. Vielmehr treffe ich Vorkehrungen. Dagegen, es komplett einreißen zu lassen. Ich bin raus aus dem Trainingsrythmus. Der Biss ist weg. Bei mir hilft jetzt nur: Trotzdem hingehen. Solange, bis wieder Routine da ist. Dann kann ich ein, zwei Tage drosseln. Ich werde mich nun um die Semesterkarte kümmern, um den Freitag bei Freeze zu belegen. Dann bin ich schneller wieder fit, als ich Freeze sagen kann 🙂
Oh, und ich mache eine Schreibpause. Bis Freitag, dann häng ich mich wieder rein.

Der andere Mittwoch

Der Fortgang von Mr. Freeze zieht größere Kreise, als gedacht. Außer mir war heute auch die Kriegerin nicht beim Cycling Kurs. Als ich nach der Sauna an den Fenstern des Kursraumes vorbei gehe, habe ich ein seltsames Gefühl in der Magengegend. Die Vertretung der neuen Trainerin scheint zu fordern. Der Kursraum ist gut gefüllt. Und dann steigt der Gedanke auf, dass sich etwas Entscheidendes ändern wird, wenn wir aufgrund des Trainerwechsels Mittwochs nicht mehr zum Training gehen würden. Es hat sich ein gute soziales Netz entwickelt, in der Freeze-Zeit. Es ist an uns, es aufrecht zu erhalten.
So, werde ich statt des Mittwochs wohl eher den Donnerstag sausen lassen, um Freitags zum Hochschulsport zu gehen.

Anhänglich

Ich werd den Rotz nicht los. Immer noch ist die Nase dicht. Gleich mal die 70er Jahre Infrarot Lampe aus dem Keller holen und mich davor aufpflanzen. Den Cycling Kurs heute habe ich auch wieder abgesagt. Kardiotraining ist so nicht ratsam.
Erinnerung: Vor drei Jahren war ich auch über längere Zeit krank. Als ich im Cycling-Kurs wieder antrat, waren zwei Trainerinnen weg, die sportliche Leitung hatte gewechselt und Mr. Freeze hatte den Mittwoch und Sonntagskurs übernommen. Jetzt bin ich wieder außer Gefecht und es ist sehr gut möglich, dass das heute sein letzter Tag ist. Ist mal kurz jemand durch mein Leben geradelt.
Der Kreis schließt sich.