Erste Station – Düsseldorf

Die erste Nacht liegt hinter mir. In der Gastronomie neben dem Hotel, bei Prosecco, noch ein Schwätzchen mit dem Pfeife rauchenden Adrian aus Bremen gehalten. Gut geschlafen. Gleich gibt’s Frühstück, danach geht’s au den Bus. Sieben Minuten zum Airport, Koffer los werden und dann kann es los gehen. Eire, ich komme!

Advertisements

Fantastico – Streik

Ich hänge am Telefon, versuche die Fluggesellschaft zu erreichen. In Düsseldorf streikt das Sicherheitspersonal. Einerseits Verständnis für die Streikenden, andererseits leichtes genervt sein. Laut dem Herrn Gemahl wurden 200 Flüge gestrichen. Nun versuche ich heraus zu finden, in wie weit sich das auf unseren Flug morgen auswirkt, statt Besorgungen zu machen und entspannt die Koffer zu packen. Bääh!