Achtsamkeit und Demut

Achtsamkeit mir selbst und Demut dem Leben gegenüber.
In letzter Zeit ein wenig vernachlässigt. Zu viel nach außen, auf andere, statt nach innen, auf mich gerichtet.
Dazu eine Prise zuviel Stress.
Ich habe verstanden 🙂
Übe mich in Selbstachtung, Liebe, Demut, Dankbarkeit.
Atmen.

Demut und Dankbarkeit

Wieder eine Verlegeärztin von den Kliniken. Irgendwie kommen wir auf das Thema Dialyse Patienten.
Ich erzähle ihr von ein paar Beobachtungen und Erfahrungen z. B. wie sehr ich die Stärke der Patienten bewundere, trotz dieser Bürde und Einschränkung der Lebensqualität, nicht zu verbittern, ja sogar die Freude am Leben zu behalten.
Die Ärztin ist wie ich der Meinung, dass wir allzu oft vergessen, wie gut es un geht. Dass wir sehr dankbar sein müssen, für jeden Tag, an dem das so ist.
Also, einfach mal „Danke!“