Glanzgebenlichter

Das Gute vom Tag:

Ich habe Freude gegeben.

Ich habe Menschen geholfen.

Ich habe Kinder zum Lachen gebracht.

Ich fühle mich frei.

Das Gefühl von Verbundenheit.

Die Liebe.

Das Wachsen.

Der Tag war einfach klasse 🙂

Jetzt wird schön geträumt.

Ich schicke eine große Portion Liebe in die Welt.
Weil’s mir so gefällt.

Gute Nacht :-*

Werbeanzeigen

Das Gute vom Tag

Das frühe Aufstehen.

Die guten Gespräche.

Das Erkennen, dass ich an etwas Höheres glaube. (Nenne es wie Du magst)

Die Verbundenheit.

Die Freude.

Die gute Flasche Wein.

Das Gute vom Tag

Das Gespräch mit Rigatoni.

Bemerken, dass der innere Schweinehund versucht, das alte Muster aufrecht zu erhalten und ihm zu sagen:“Halt die Fresse! Platz!“

Sehen, dass der Schweinehund tatsächlich die Fresse hält 🙂

Die Freude über das extra lange Wochenende, dass einem abgesagten Seminar zu verdanken ist.

Das erledigen aufgeschobener Tätigkeiten, wie: Justizkasse bezahlen, Vollmacht an den Anwalt schicken (jetzt bewegt sich auch etwas in Sachen Scheidung), Kreditkarte ausgleichen.

Feststellen, dass ich, unbewusst, wieder Feng Shui für den Alltag betreibe.