Ein schöner Glaubenssatz

Er begleitet mich schon lange:

Der Gaubenssatz >>Es ist immer jemand da, der auf mich aufpasst<<

Und er hat sich heute wieder bestätigt. Das Universum beschützt mich.
Es ist wieder Seminarzeit. Fröhlich reise ich nach Bad Soden. Nachdem ich die gemietete Wohnung bezogen habe, fahre ich, aufgrund der Parkplatz Situatiom, mein Auto zum Ramada Hotel. In der Straße gibt es kostenfreie Parkmöglichkeiten. Schon mal da, suche ich die Bar des Hotels auf, in der Annahme heute schon bekannte Gesichter zu sehen. Ist aber nicht.
Ich poste was im Fratzenbuch und bekomme die Nachricht, dass ich möglicherweise umsonst warte. Das Seminar finde in Wiesbaden statt.
Ein Lachen entflieht meiner Kehle. Ein sehr herzhaftes.
Was soll ich sagen? Gut möglich, dass es so besser ist. Denn, wer weiß, auf was ich mich, mit ein paar Gläsern Rotwein, wieder eingelassen hätte. Vorausgesetzt, das Gegenüber, wegen dem ich letztlich noch Schmerzen litt, wäre auch nicht straight genug gewesen. Oder, oder, oder… Eskalation. Auch möglich. Jetzt sitze ich hier. Es ist ruhig. Die Wohnung ist toll. Und zwanzig Minuten Fahrzeit sind auch nicht die Welt. Alles gut, so wie es ist.
Danke, dass, wer auch immer, auf mich acht gibt. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s