Ich bin

Wo bist Du?
Hier.
Wie spät ist es?
Jetzt.
Was erlebst Du?
Momentum.

„Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben“
Abschreiben aber auch nicht. Ich bin glücklich. Einfach so. Ich habe nach langer Zeit (sehr langer Zeit) eine Entscheidung nur aus mir heraus getroffen. Meinen Standpunkt klar gemacht und war mir des Moments des Schmerzes, der folgen würde voll bewusst. Und ich war bereit den Schmerz auf mich zu nehmen. Selbst die Entscheidungen für die Trennung,von meinem Mann, die Reise nach Irland (ja, ich schätze fast alle) waren in irgendeiner Form durch das Außen gesteuert. Gefallsucht, Aufmerksamkeitsdefizite, Zuwendung. Was es halt so an Mangelerscheinungen gibt. Heute, heute war es schlicht die Liebe zu mir selbst, die mich bewegt hat, etwas zu beenden, das zwar schön war, mir aber Schmerzen bereitete.
Ich steh zu mir. Nicht ein bisschen, sondern hundert Prozent.
Was das ausgelöst hat, hat die Trauer über das Ende hinweg gefegt, wie ein Tsunami.
Den Rest des Abends habe ich mit Freundin/Geschäftsparterin gesungen und getanzt.
Als ich ihre Wohnstatt verlasse, spüre ich die Nachtluft auf meinen nackten Armen, höre die Grillen überlaut zirpen, sehe die Sterne über mir, auf schwarzem Samt. Mein Herz weitet sich noch mehr. Ich fühle eine solche Verbundenheit mit mir und dem Universum, dass es mich fast umhaut. Ich lasse den Motor des Maschit an, fahre heimwärts. Nicht, wie sonst, in einem Affenzahn. Nein, ich cruise. Drehe das Fenster runter. Der Fahrtwind weht durch mein Haar. Genießen. Diesen Augenblick der Vollkommenheit. Core Zustand. Einfach so. Einfach, weil ich voll zu mir stehe. Hat lange gedauert. Und es ist geil.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ich bin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s