Mal für mich sein

Ich freue mich auf den Feierabend. Ganz heimlich habe ich mich zum Cycling im Mutterhaus der Sportfabrik, in Beuel, eintragen lassen. Dort wird Thorsten fahren, der aushilfsweise immer wieder mal Trainer vertritt. Sein Training ist sehr intensiv. Nicht ganz wie bei Mr. Freeze, aber nah dran. Danach geht es nach Hause, auf meine Couch. Mal einen Abend mit mir alleine verbringen. Witzig, vor einer Woche gruselte mich der Gedanke noch, einen weiteren Freitag Abend alleine zu sein. Heute finde ich den Gedanken sehr angenehm. Kerzen, ein Buch und mal früh schlafen gehen. Der Tabak ist leer, somit stehen die Chancen gut, für einen Wiedereinstieg ins Commitment. Letztlich bringt mir nicht rauchen nur Vorteile. Ich bin gut drauf, deshalb ist es ein guter Zeitpunkt.
Ich werde berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s