Tischlein deck Dich

Endlich! Ich sitze an einem Tisch und schreibe. Präziser: An meinem neuen Esstisch. Welch Luxus! Gestern erworben (wieder bei den Nordmännern), heute aufgebaut. Erst dachte ich „Scheiße! zu groß.“ Doch ist das nur der Eindruck, bei betreten des Raumes. Dann steht man erst mal davor (hab ja das Wohnzimmer umgestellt, während meiner Darmkur). Hält man sich aber in dem Raum auf, wirkt es anders. Dann fühle ich mich wohl. Also, der Tisch darf bleiben. Schließlich schreibe ich diese Zeilen an ihm und das ist sehr bequem. Vorher schrieb ich auf dem Schoß, was eine kippelige Angelegenheit war, oder vorn übergebeugt, auf dem Sofa. Das mochte mein Rücken nicht.
Jetzt hab ich einen Arbeitsplatz mit Essfunktion. Oder anders herum.
Mir gefällt’s. Und darauf kommt es letztlich an.

Advertisements

6 Gedanken zu “Tischlein deck Dich

  1. … so ein neues Moebelstück kann das Herz hoeher schlagen lassen
    vor Freude darüber …. oh, ich liebe es auch gemütlich und heimelig zu haben.

    Ich freue mich auch, ich habe vorgestern, zwar keinen Esstisch, sondern
    eine Tisch der sowas von haargenau passt für meinen neu errichteten
    Herzens-Heil-Raum erstanden und für die Wohnung
    zwei entzückende Schemel. Ich liebe Schemel,
    sie sind soooo vielseitig verwendbar und alles Flohmarktware.
    So jetzt habe ich zu viel geschrieben, ist doch nicht so spannend.

    Viel Freude dir und …
    alles Glück der Welt.
    Segen!
    M.M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s