Cartonagenfrei

Das erste Zimmer ist vorerst frei von Kartons. Das Feen Gemach. Ein weiteres Regal bietet nun meiner beinahe wichtigsten Garderobe Platz. Den Sport Klamotten. Jede Sparte hat ihr eigenes Fach. Wandern, Laufen und Krafttraining, und NATÜRLICH das Indoor Cycling. Inzwischen habe ich auch den Bug in meinem System gefunden. Irgendwie war ich immer noch unzufrieden. Heute ging mir auf weshalb: 
Ich habe die ganze Zeit gesehen, was ich noch nicht geschafft habe. Anstatt zu sehen, was ich in den letzten Monaten alles hin bekommen habe. Besonders in den letzten drei Wochen. Bin ich denn blind? Ich bin mit nichts als einem Bett in diese Wohnung gezogen. Und obwohl ich immer noch keinen Schrank besitze, ist es wohnlich. Wenn ich am Montag hier meinen Geburtstag feiere fällt das Buffet halt aus. Es gibt ja keine Küche. Aber Getränke wird es geben. Und ein paar Häppchen bekomme ich in meinem Provisorium auch noch hin. Von mir aus Schnittchen 🙂

Jedenfalls sehe ich mich um und erkenne das Wunder. Bin halt doch Wonderwoman 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Cartonagenfrei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s