Manchmal

Ein kurzes Lebenszeichen. Viel Veränderung hat es nicht gegeben. Ich wohne immer noch in „unserem“ Haus, unter dem Dach. Manchmal empfinde ich die Situation als unerträglich. Dann weine ich, lasse Druck ab. Dann geht es wieder. Warum ich noch nicht gen Süden gezogen bin? Mein Innerstes sagt:“ Moment mal, Fräulein! Bevor Herr Faun in Dein Leben trat, wolltest Du auf eigenen Beinen stehen, eigenverantwortlich Leben. Dir selbst beweisen, dass Du nötigenfalls auch alleine, ohne Netz und doppelten Boden zu Potte kommst. Schon vergessen? Und jetzt? Ins nächste Nest und wieder das Gleiche? Und in ein paar Wochen wieder Existenzängste,weil Du Dir immer noch nicht bewiesen hast, dass Du Dich auf Deine Fähigkeiten und Deine Instinkte verlassen kannst.“ Dabei steht es vor mir, mein Innerstes: Eine Augenbraue hochgezogen, die Fäuste in die Hüften gestemmt, mit einem Fuß auf den Boden tippend. Und, ich und weiß, es hat recht. Selbst Herr Faun unterstützt die Meinung meines innersten Selbst. Meint, wenn das nicht so wichtig für mich wäre, sei ich längst zu ihm gezogen. Irgendwas sei noch nicht ganz richtig. Da ist was dran. Wenn Sehnsucht brennt, dann in mir, wenn ich ihn eine Woche nicht sehe.
Also suche ich mir jetzt eine Behausung, die in mein Budget passt, die mir gefällt und sich nicht unbedingt in einem sozialen Brennpunkt von Bonn befindet. Außerdem muss ich von da, flott zur Ablösung gelangen. Ja, eine Maklerin meinte, die Wohnung müsse man stricken. Vielleicht. Vielleicht liegt die Lösung aber auch vor meinen Füßen und ich muss nur die Augen öffnen. Und dann, steht längeren Aufenthalten eines gewissen Herrn Faun, in Bonn, nichts mehr im Wege. Das macht dann auch einiges leichter. Ich werde berichten.

Advertisements

10 Gedanken zu “Manchmal

  1. Neuigkeiten von dir in meinem Reader zu finden ist so schön wie ein Spaziergang in einem Rosengarten.
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass sich alles einpendelt und (wohnung) zum guten wendet.
    Der Poenix muss sich immer erst aus der Asche befreien, bevor er wieder in die Lüfte steigt. Dann aber noch schöner als vorher. 🙂

  2. Liebe Sylvia,
    fein von dir zu lesen.
    Lass dein Herz sprechen, es sagt dir die einzige Wahrheit.
    … und dass du dich nicht schnell in dein *neues* Leben kopfüber stürzt ist nicht nur gut, sindern wichtig, über-lebens-wichtig … vor allem für deine feine Seele meine Liebe.
    Segen sei immer und überall mit dir…
    M.M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s