Sekt und Kaviar Loslassgeschichtenlawinen – Teil 8

Auf die Rufe der werten Dame Knobloch reagiert niemand, da kralle ich mir den achten Teil halt auch noch. Geht doch nicht, das Lawinchen so sang- und klanglos auslaufen zu lassen.

Was bisher geschah ist nachzulesen bei Bittemito (Teil 1), Frau Ahnungslos (Teil 2), Marga Auwald (Teil 3), Silvia Meerbothe (Teil 4), Madame Lila (Teil 5) und Frau Ella (Teil 6), Wieder Bittemito (Teil 7). Hier  bei Ben steht alles über den Ablauf. Ich würde mich heftigst freuen, wenn sich jemand fände, der sich uns anschließt und bewahrt vor einem offenen Ende 😉
Willkommen bei:

Teil 8

Ich weiß, was Du letzte Nacht getrieben hast, stand da auf dem Spiegel.
„Paula, hast Du nicht eben gesagt, Du hast geträumt? Das da sieht mir verdammt real aus. Du wolltest gerade was erzählen. Von einem nackten Typ und einer Orgie. Also, erinnere Dich! “
“ Fuck! Fuck, fuck, fuck!!! Bitte lass das nicht wahr sein!“
Langsam drängten immer mehr Bilder in Paulas Erinnerung. Oh Bitte, lass mich das nicht mitgemacht haben, dachte sie. Allmählich war sie sich nicht mehr sicher, ob ihr vom Alkohol, den Drogen oder dem „Sekt“ übel war. In ihrer Erinnerung viel das Wort Kaviar und sie war sich fast sicher, es ging nicht um Beluga.
Sie hastete zum Fenster, blickte hinaus. Da stand der Audi. War der nicht im Eimer gewesen?
„Bea, bitte, Du musst mit mir diese Ruine suchen.“ Mit einem Mal war die sonst so abgebrühte Paula sichtlich nervös.
„OK, ok. Wo sind die Autoschlüssel?“
Herrgott, warum war das so chaotisch hier!?
Neben einer fast leeren Flasche Whiskey und einer grünen Nylonstrumpfhose entdeckte Bea endlich die Zündhilfe fürs Auto.
Beim Audi angekommen, vielen zuerst die Blutflecke auf, die großzügig im Fahrerbereich verteilt waren.  Fortsetzung erbeten…

Advertisements

7 Gedanken zu “Sekt und Kaviar Loslassgeschichtenlawinen – Teil 8

  1. Während mir Ihre Sektundkaviarandeutungen die Haut aufwellen lassen, erstaunen mich die grünen Strümpfe und der Whiskeykonsum. Wissen Sie etwa auch um die Orangefarbenepulloveraffäre?
    Schmunzelmüdabendgrüße, Ihre Frau Knobloch, lawinchenrollerfreut.

    • Ich hörte etwas läuten, hielt es jedoch für Gerüchte. Entsprechen die Erzählungen also doch…. Nein!?
      Wellfleisch auf dem Körper. Ich hoffe, die Symptome haben wieder nachgelassen.

      Vielzufrühemüdeammorgen Grüße aus der Zerberus Küche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s