Der Strudel ist schuld

Achtundsechzig Komma zwei Kilometer! Wegen eines Apfelstrudels.
Meine Tour führt über Bad Neuenahr. Seit Berkum schiebe ich Kohldampf. Aber richtig. In Bad Neuenahr falle ich in einer Eisdiele ein: ein Toast Hawaii, ein Cappuccino, ein Wasser. Immer noch Hunger. Ein Apfelstrudel soll es auch noch sein. Mit Eis und Sahne. Keine halben Sachen. Kaum gegessen denke ich, dass das der Figur nicht besonders zuträglich ist und beschließe, die Zugfahrt ausfallen zu lassen. Genau so mache ich es. An der Ahr entlang fahre ich bis Remagen Kripp ans Rheinufer. Morgenstern schwingend, ob der Masse an Menschen, Hunden, Vögeln und was weiß ich noch alles, schlage ich mich nach Bonn und weiter nach Hause durch.
Nun sitze ich hier, grinse euphorisch und denke, dass ich eine coole Tuse bin. Mal eben eine Radtour gemacht.
Gleich zum Grichen. Einen Berg Salat und gerillten Octopus vertilgen. Belohnung muss sein. 🙂

Advertisements

5 Gedanken zu “Der Strudel ist schuld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s