Was für eine Mixtur

Das Kind, sehnsuchtschmachtend nach Opa Adi, dazu die Macke mit der Resonanz und der damit verbundenen Selbstwertigkeit.
Noch ein paar Gewürze (Minimacken) dazu, in den Mixer. Fertig ist der Silviasmoothie.

Nachsichtig auf mich selbst blickend, ein leichtes Lächeln im Gesicht, um die Tatsache Wissend, dass eine neue Zeitrechnung, eine leichtere (?)
angebrochen ist:
Ich vergebe mir großzügig all mein Anhaften, Erdrücken und Festkleben. Auch das häufige die-eigene-Meinung-hinten-an-stellen, damit man auch ja keinen
Unmut erzeugt, bei dem, der gerade auf dem Podestchen steht (ja, kaum zu glauben, doch auch das gehörte zum Programm).
Alles gewesen, schon nicht mehr wahr. Loslassen, wie Balone in den Himmel steigen lassen, der Sonne entgegen, bis sie aus der Sicht und aus dem Leben
entschweben.
Wunderbar! Sonnenklar!

Advertisements

4 Gedanken zu “Was für eine Mixtur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s