Für freie Gedanken, freie Menschen, freie Meinungsäußerung, für RAIF BADAWIS

“Jeder soll glauben das er glaubt, dass er glaube muss.
Nur soll er nicht glauben, dass andere das auch glauben müssen.
Dann haben wir kein Problem!”[Klaus Eberhantinger] 

Gelesen bei Moonlight, von Gedankenteiler

„Freitag.
Schon fast Wochenende.
Während sich die meisten von uns auf diesen Tag freuen, so gibt es mindestens einen dem davor graut: 
Raif Badawis!Seines Zeichens Blogger.
Genau wie viele von uns. Genau wie ich. 
Auf seinem Blog tat er nichts Verbotenes. Er philosophierte über „Gott und die Welt“. Genau wie viele von uns. Genau wie ich.
Mit einem Unterschied: Der 31jährige Raif wurde wegen „Beleidung des Islams“ zu 7 Jahren Haft und 600 Stockschlägen (!) verurteilt. Tatbestand: „Abfall vom Glauben“. Er legte Widerspruch ein. Das neue Urteil: 10 Jahre Haft und 1000 Stockschläge!!![…..] “

Das ist mir wichtig zu erwähnen: Ich ziehe hier nicht gegen einen Glauben in den verbalen Krieg. Der Glaube wird hier als Instrument missbraucht.
Friede und Freiheit liegen mir am Herzen.
Ich möchte aufzeigen, dass man einen Menschen, der seine Meinung kund tut nicht zum Schweigen bringt, indem man ihn seiner Freiheit beraubt und foltert, eventuell gar ermordet.
Möchte eintreten für freie Meinungsäußerung überall auf der Welt.
Die Gedanken sind frei!
Deshalb veröffentliche ich seine Gedanken.
Hier die Sätze von Raif:

Säkularismus
Säkuralismus respektiert jeden und kränkt niemanden. Säkularismus ist eine geeignete Methode, um Staaten (unseren eingeschlossen) aus der Dritten in die Erste Welt zu hieven.

Arabischer Frühling
Es ist eine Revolution, angeführt von Studenten und Randgruppen. Eine Revolution im besten Sinne des Wortes. Ein entscheidender Wendepunkt nicht nur für Ägypten sondern für jeden, der nach arabischer Art regiert wird: diktatorisch und harsch. Noch ist nicht ausgemacht, ob sich Ägypten wirklich ändern wird. Aber wir hoffen, dass aus den Geburtsschmerzen heraus ein neues Ägypten entstehen wird, nach Jahren der Unterwerfung und Unterdrückung.

Liberalismus
Für mich ist Liberalismus schlicht: leben und leben lassen. Es ist ein prächtiges Motto. Allerdings braucht der Liberalismus, besonders die saudische Variante, eine Aufklärung. Entscheidend ist es, seine Eigenschaften und seine Rahmen zu skizzieren. Vor allem deshalb, weil die Gegenseite  die ganze Wahrheit für sich beanspruchen und damit die wahre Bedeutung des Wortes Liberalismus diskreditieren, ohne sie überhaupt zu kennen.

Religiöses Establishment in Saudi-Arabien
Sobald jemand beginnt, seine Ideen in den Umlauf zu bringen, hagelt es Hunderte von Fatwas (Rechtsgutachten/-auskunft, d.Red.), die ihn beschuldigen, ein Ungläubiger zu sein. Und das nur, weil er den Mut hatte, heilige Themen anzusprechen. Ich bin sehr besorgt, dass arabische Denker auf der Suche nach frischer Luft und auf der Flucht vor dem religiösen Schwert ins Ausland abwandern werden.

Ich finde, sowas muss man schreiben dürfen, ohne Angst vor Repressalien.

Advertisements

5 Gedanken zu “Für freie Gedanken, freie Menschen, freie Meinungsäußerung, für RAIF BADAWIS

  1. Danke für die Veröffentlichung. Ich vermute, wenn man für die Freiheit eingesperrt und gefoltert wird, kann der Gedanke, dass sich draußen Menschen solidarisch erklären, trösten und stärken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s