Vorleserin im Kindergarten

Das Gespräch mit der Frau von der Volkshochschule war gut. Das Projekt läuft in städtischen Kindergärten und in wenigen Elterninitiativen, in denen überwiegend Kinder mit Migrationshintergrund sind. Die bekämen meist nicht so viel vorgelesen (ist das so?).
Wahrheitsgemäß erzähle ich, dass ich weder Kinder habe, noch viel mit Kindern zu habe, bis auf meine kleine Nichte mal abgesehen. Ich erzähle auch, dass ich bevor meine Nichte in unser Leben getreten ist, Kindern gegenüber etwas gehemmt war, worauf sie meint, das wäre normal. Die seien ja auch so anders als wir. Doch sie findet mich gut, fragt ob ich bereit bin bei einem anderen Vorleser zu hospitieren. Klar bin ich das.
Das Prokekt gefällt mir, so weit ich jetzt bescheid weiß. Man bestimmt selbst, wie vielen Kindern man vorliest. Besser seien weniger Kinder, da man aus einem Bilderbuch vorliest und dieses auch herumzeigt, meint sie.
Na, ich bin mal gespannt. Das kann lustig werden. Ich hab wirklich große Lust das zu versuchen.

Advertisements

8 Gedanken zu “Vorleserin im Kindergarten

  1. Ich kann mir Dich sehr gut als Vorleserin für Kinder vorstellen. Bin gespannt, wie und ob es Dir gefällt. Einen schönen Restabend für Dich. Melanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s