Weißer

Freude. Die Straße ist weiß(er). In der Nacht hatte es minus vier, jetzt nur noch null Komma acht Grad und es schneit. Gute Voraussetzungen für ein weißes Bonn.
Während ich schreibe, wird der Schneefall kräftiger. Das heißt, ich muss mich kurz fassen. Ich kann nicht ganz so schnell durch den dunklen Morgen Rauschen, wie das sonst der Fall ist.
Gestern hat sich der Reißverschluss an meinem Mantel verabschiedet. Genau richtig, zum Wintereinbruch. Jetzt steh ich ohne Winterjacke da, werde einfach mehr von den Sachen im Schrank übereinander ziehen, bis er repariert ist.
Aus Zerberus wird Zwiebelus. Fast, wie Saulus und Paulus, nur ganz anders.

Advertisements

17 Gedanken zu “Weißer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s