Ruhe genießen

Cycling bei Svetlana. Es gibt einen Rumänischen Beatmix auf die Ohren, das ist mal was anderes. Sie schenkt uns nichts, was mich freut. Sie fährt heute den Kurs von Mr. Freeze. Danach, wie es sich gehört, in die Sauna. Ich kapsele mich ab, will alleine sein und in Ruhe Oliver Twist lesen.
Ich kann die Ruhe tatsächlich genießen. Das ist toll. Gerne lasse ich Gedanken vorüber ziehen. Auf einmal geht es.
Weil mal nichts drückt. Ich fühle mich wohl in mir, mit mir. Was für ein Gefühl, in sich eintauchen zu können, ohne gleich wieder flüchten zu wollen. Die Gedanken und Gefühle machen mir keine Angst mehr. Sie kommen, ich betrachte sie, ohne zu werten, dann sind sie wieder weg. Wie Besucher.
Ich fühle Geborgenheit. In mir. Das ist echt nett.
Zeit meinen Oliver weiter zu lesen. Hier oben in meinem Turm- und Meditationszimmer. In Ruhe.

Advertisements

21 Gedanken zu “Ruhe genießen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s