Machen

Einfach machen. Meist kann ich das gut. Doch im Augenblick ~ ich kaue auf etwas herum. Es lässt sich aber nicht zerkauen. Ausspucken will ich es auch nicht. Es schmeckt mir nicht. Ist einfach da. Wie ein Stück Schaumstoff, dass mir jemand in den Mund gesteckt hat.
Es ist Zeit, etwas zu verändern. Es gibt die geduldige Variante (ohne Garantie auf Erfolg) und die schnelle Variante (OHIO). Die schnelle wäre eins auf jeden Fall. Spannend. Für die schnelle braucht es mehr Leidensdruck.

Advertisements

7 Gedanken zu “Machen

  1. Also dieses Bild…
    Ich sehe mich mit der flachen Hand vor deinem Mund – ganz Mama. So, Kind. Nun sei brav und spuck den Schaumstoff aus. Nein, nicht kauen. Nein! Nicht schlucken! Mach auf! Raus damit!
    So ist gut. Ja. Wir wollen ja keine Verstopfung provozieren.
    Und nun aufs Meditationskissen, mein Kind. Mir scheint, dort hast du Sinnvolleres zu tun!
    😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s