Westendstories Zehnwortgeschichte – Frau Zerberus goes poetry

Die liebe Mia lädt wieder zum gemeinsamen Schreiben. Ich fühle mich geehrt, die Wörter spenden zu dürfen, was es aber nicht einfacher macht. Mal sehen, was heute dabei heraus kommt.

Bembelland und Schwarzer Wald

In der Fern‘ ein magisch Land
das ward das Bembelland genannt.
Man fühlt der Menschen Herzlichkeit
und auch die Verbundenheit,
zum Äppler und dem Zweistromland.
Darunter war es auch bekannt.
Doch gibt es noch ein Feenland.
Tanbura hier den Gleichklang bringt,
ein Kelte zur Musik auch singt.
Mit der Droschke in den Keltenwald, Herzschlag ruhig. Schreiben.
Danach ließ ich halb zurück mich treiben,
blickte es, mein Herz schlug wild,
als ich erspäht‘ mein Wasserbild.
Und wieder einmal seh ich ein:
Es muss nicht immer Indien sein.

Advertisements

7 Gedanken zu “Westendstories Zehnwortgeschichte – Frau Zerberus goes poetry

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s