Warum Feedback wichtig ist

Oft nehmen die Menschen zu viel Rücksicht auf ihr Gegenüber (in diesem Fall auf mich) deshalb sagen sie nichts, weil „man das ja nicht macht“, oder weil sie mit einer unwirrschen Reaktion rechnen. Zum Teil ist es Erziehungssache. Heute hat sich jemand geäußert,“stopp“ gesagt. Und ich habe, nach anfänglicher Irritierung „danke“ gesagt. Es aufrichtig gemeint.
Die Leute warten lieber, bis es zu spät ist. Dann weichen sie aus oder gehen weg.
Ich kenne selber das Gefühl, wenn einem jemand zu viel wird. Zu präsent ist. Früher habe ich dazu auch geschwiegen. Das Gleiche: Wenn man ständig unterbrochen wird oder nicht zu Wort kommt. Inzwischen sage ich:“Lass mich mal ausreden“, oder:“Hol mal Luft, ich will auch was sagen“, oder ich habe keine Lust zu antworten. Dann antworte ich nicht.
Im ersten Moment mag das unhöflich klingen, doch ist es nur eine gesunde Art, sich um sich zu kümmern. Wenn es alle so machen würden, und es gegenseitig akzeptieren (auch eine Frage des Respekts) können, ist es viel einfacher. Zu raten, was im anderen vorgeht, ist wie fischen im Trüben.
Ich finde, wenn einem ein Mensch wichtig ist, teilt man diesem auch seine Bedürfnisse mit. Wenn der Respekt auf Gegenseitigkeit beruht, wird der andere es mindestens verstehen, im besten Fall sogar akzeptieren.

Es lebe die Ehrlichkeit, der Respekt und die Akzeptanz.

Danke Für Deine Worte. Ich umarme Dich.

Advertisements

65 Gedanken zu “Warum Feedback wichtig ist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s