Es lichtet sich

Drohte ich vor Stunden noch in einer Papierflut unterzugehen, kommt langsam Land in Sicht. Noch der Oktober und Dezember bis heute, dann habe ich das Kassenbuch geschafft.
Ich erkenne, welche Genugtuung es mir bereitet, Ordnung ins Chaos zu bringen. Ob ich es deshalb immer vor mir her schiebe?
Sicher ist das nur ein Aspekt. Häufig erscheint es mir nicht so wichtig, doch ist mir dieses mal extrem aufgefallen, wie es mich blockiert, bleibt es unerledigt. Das lag zum Teil an den fehlenden (zum Glück wieder aufgetauchten) Quittungen.
Weiter geht’s.

Advertisements

3 Gedanken zu “Es lichtet sich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s