Christoph ist verschwunden – Im Zug mit Frau Zerberus

Jutta bittet um literarische Hinweise.

Ich habe Christoph im Zug getroffen.
Er war mit einer wunderschönen Frau unterwegs zum Flughafen, wollte mit ihr gemeinsam nach Tanger. Es dauerte eine Weile, bis mir einfiel, wer sie ist und dass sie mal in einem Nachtclub gearbeitet hatte. Sie war damals plötzlich verschwunden. Das war zu der Zeit, als vermehrt Senioren verschwunden waren, die diesen Nachtclub aufgesucht hatten. Jetzt fällt mir auch ihr Name wieder ein: Natalie. Natalie Zerberus.

Advertisements

18 Gedanken zu “Christoph ist verschwunden – Im Zug mit Frau Zerberus

  1. Anklangweise hört sich das nach dem Schneemann von Jörg Fauser an.
    Allen Amsterdambesuchern dringend zu empfehlen, besonders wenn sie aus südlicher Richtung anreisen 😉

      • Gute neue Nachrichten, werte Frau Meerbothe: Natalie hat ihn verschont, den Schwarzkieselblickigen! Frau Ahnungslos hat ihn gefunden…
        Grüße zwischen die Grachten, Ihre Frau Knobloch, ein Besuch des Hanfhotels empfehlend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s