In jedem Kommentar ein Tool – Frieden

Inzwischen bin ich in Euskirchen. Stehe auf einem Parkstreifen.
Nandalya empfiehlt emotionale Distanz zu lernen. Ich weiß nicht, wie lange ich das schon versuche. Vielleicht funktioniert es ja jetzt mal. Danke, Sensei.
Jemand anders fragt, wieso ich denke, dass es an mir liegt.
Einfache Antwort: Alte Muster. Bin mir auf die Schliche gekommen. Danke, für den Hinweis, Jane.
Die „Chaos“ Braut meint, es gibt kein „zu“, ich bin richtig, wie ich bin. Danke, dass Du mich daran erinnerst.
Und Marga wußte sofort, welche Mechanismen angelaufen sind. Das zu lesen, hat sofort Klarheit gebracht. Danke.
Klar ist: Ich werde mich nicht ändern. Jedenfalls nicht für jemand anders. Und inzwischen weiß ich, dass das auch von der Freundin, um die es geht, gar nicht verlangt wird.
Ich liebe es intensiv zu sein. Wie soll man auch anders Leben?

Einfach mal abwarten, wie es sich entwickelt. Ich lasse jetzt alles auf mich zukommen und kümmere mich um mich. In mir herrscht wieder Frieden.

Nochmals, danke für den Zuspruch, meine lieben Leute.

8 Gedanken zu “In jedem Kommentar ein Tool – Frieden

  1. Am Ende meinen alle Kommentare dasselbe. Du bist gut, wie du bist. Wir Menschen sind die Summe ihrer Erlebnisse. Darum bist du wohl so intensiv, die Freundin kann ob ihrer eigenen Summe vielleicht nicht immer mithalten. Macht sie das zu einem schlechteren Menschen? Nein. Ebenso, wie es dich zu keinem schlechteren Menschen macht. Das allein ist schon emotionale Distanz. Dinge nicht persönlich zu nehmen. Man muss sich nicht in allen Belangen gleichen, um eine gute Freundschaft führen zu können.

      • Ja klar!
        Darum ist so ein Blog auch eine gute Sache. Die Menschen, die in manchen Momenten weiser scheinen, können helfen sich selbst schneller wieder zu erden. 🙂
        Ohne Blog hättest du es auch erkannt, weil du es eben weißt, aber es hätte ob des Schmerzes vielleicht etwas länger gedauert. Emotionen verhaften dann den Verstand …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s