Magentherapie

Ich sag es immer wieder. Mein Magen zerkleinert auch Steine.
Diarrhö ade!
Nach dem Rahmenbauer fahre ich mit dem Herrn Gemahl zum Bonner Weihnachtsmarkt. Ich liebe es, die Fressbuden anzulaufen.
Friss oder stirb, heißt es für meinen Magen-Darmtrakt. Erst eine Krakauer, natürlich im Brötchen. Dann eine Belgische Waffel und eine Scheibe Mohnstollen Deluxe.
Jetzt verspüre ich leichten Druck im Magen.
Ob diese Fressorgie das Richtige war, wird sich noch zeigen. Bisher gibt er Ruhe.

Advertisements

5 Gedanken zu “Magentherapie

  1. Mich zieht es magisch zu den kandierten Äpfeln. Ich liebe sie. Ja, die roten, die in den Zähnen kleben.
    Schokolade kann ja jeder.
    Und…ich habe ein Parfum dazu gefunden…:-D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s