Warten

Heute durfte ich Geduld üben.
Erst warten auf Marion. Dann warten, dass die Pension aufmacht.
Warten auf AA.
Warten, dass andere Teilnehmer mir meinen Zimmerschlüssel mitbringen (vergeblich).
Warten auf Essen.
Warten auf Lesung.

Und feststellen, ich bin gelassener geworden.
Rotieren wäre heute absolut verschwendete Energie gewesen.
Einfach mal abwarten und atmen.

Warten kann auch erholsam sein.

Advertisements

8 Gedanken zu “Warten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s