Mein Körper, das kleine Wunder

Im „Stahlwerk“:
Erst mal gönne ich mir ein Krafttraining für den Oberkörper. Die Beine lasse ich aus, schließlich haben die später noch zu arbeiten.
Beim Cycling bin ich überrascht. Die Beinmuskulatur, tagsüber noch müde, arbeitet richtig gut.
Das freut mich sehr.
Danach geht’s in die Sauna. Ich überlege kurz, ob ich für die Blase am Daumen ein Pflaster brauche, entscheide mich dagegen und stelle fest, sie schmerzt nicht.
Also, alles in Ordnung.
Jetzt noch einen Schub Vitamin D in Form von künstlicher Sonne.
Fertig ist das Programm für heute.
Morgen Session mit Dame.

Ich bin fit, das Leben ist schön.

5 Gedanken zu “Mein Körper, das kleine Wunder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s