Komischer Körper

Indoor Cycling ist, wie bekannt, absolut meins.
Ja, laufen macht auch Spaß, aber das wird nie so mein Ding, wie Radfahren und Cycling.

Kurios ist, dass ich, obwohl ich recht viel gelaufen bin, zugenommen habe. Dabei befinde ich mich beim Laufen viel öfter in einem Pulsbereich, in dem man angeblich abnimmt.
Gehe ich regelmäßig zum Cycling, wobei ich mich regelmäßig im anaeroben Bereich aufhalte, nehme ich ab.
Das steht gegen alles, was man mir in Sachen Fettverbrennung bisher erzählt hat. Ja, natürlich habe ich auch viel gegessen. Doch esse ich auch viel, wenn ich cycle.
Vielleicht, bin ich gar nicht von hier. Am Ende komme ich vom Planeten Melmak, obwohl, dann gäbe es wohl meine Fellnase nicht mehr, stehen die Bewohner dieses Planeten ja bekanntermaßen auf Katzenfleisch.

Außerdem musste ich feststellen, dass, trotz Thaimassage, mein Schultergürtel schwer an Mobilität verloren hat. Die ersten paar Sätze an der Seilzugmaschine waren schmerzhaft und sehr steif.

Jetzt, nach dem Krafttraining, hochfreqentem Cycling Training und der Sauna, fühle ich mich wieder beweglich und fit.

Ich passe halt in keine Norm. Auch schön.

Ich habe mich direkt wieder 3 Tage die Woche zum IC eintragen lassen. Zwei Tage laufen reichen völlig.
So!

Werbeanzeigen

6 Gedanken zu “Komischer Körper

  1. Zum Thema “Abnehmen durch Belastungen im aneroben Bereich” wirst du demnächst in der Ausbildung ein paar SEHR aufschlußreiche Infos erhalten.
    Ich habe damals jedenfalls verdammt dumm aus der Wäsche geguckt! Und seit dem locker, ohne hungern oder kalorienzählen, mal eben 15 kg abgenommen… o.O

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s