Who can?

Da ist was Wahres dran.
Bisher schaffe ich es noch nicht, völlig auf Fleisch zu verzichten. Ich freue mich aber über jeden, der mir ein Vorbild ist und bin mir sicher, irgendwann bekomme auch ich das hin.

Red Skies over Paradise

„Das höchste Gebot der Christen ist die Nächstenliebe. | Ich hörte es wieder neulich auf einem christlichen Fest. Die Christen sollen sich um ihre Mitmenschen kümmern, vor allem um die, denen es nicht so gut geht wie uns. Und wem gilt dieses Gebot? Weißen Menschen? Den Menschen die im Umkreis von 5 km sich befinden? Wer ist “der Nächste”? | | Nach dem Fest saßen sie alle zusammen und haben Discounterfleisch vom Grill gegessen. Und ich würde ihnen gerne sagen, dass ich jetzt auch gerne Fleisch essen würde, wenn ich die Tiere nicht so sehr lieben würde. Ich mag Fleisch und der Verzicht fällt mir schwer, aber ich ertrage den Gedanken nicht, dass ein Tier für meine Fleischlust stirbt. Und ich hätte gerne gelächelt und ihnen gesagt, dass ich sonst mit ihnen essen würde. Aber das stimmt nicht. | | Ich war in meinem Kopf so sauer. Wie kann man…

Ursprünglichen Post anzeigen 211 weitere Wörter

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Who can?

    • Aber doch nur, weil wir die Fähigkeiten entwickelt haben, ohne Beißwerkzeug das Tier zu erlegen. Vorgesehen war das so, glaube ich nicht.
      Sicher, im Laufe der Evolution ist es zum festen Bestandteil geworden, aber wirklich unsere Natur ist es, denke ich, nicht.
      Denn auch der Urmensch hatte keine Reißzähne, wie bei Fleischfressern üblich.

      Liebe Morgengrüße zurück,
      Silvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s