Westendstories Schreibprojekt Part V – Frau Zerberus Goes Fishing – 10-Wortgeschichte zum Bild

Sie hatte es schwer zur Zeit. Im Spätsommer waren die Nächte noch nicht so lang, kalt und einsam, da fiel die Jagd schwerer, als im Winter.

Im Winter gab sie bei einem oder mehr Bierr, in der Kneipe einfach vor , die Probleme der Männer besser zu verstehen, da ging ihr fast immer einer in die Falle.Spätestens wenn es hieß: ..“beim SM als Dom mitmachen“ war fast jeder neugierig genug, ihr in den dunklen Keller ihres Anwesens zu folgen.
Waren sie da erst mal drin, konnte ihnen in dieser Welt weder der Dalai Lama, noch ein Wunder helfen.

Seit sie die Stelle im Nachtclub hatte, war es dann trotz kürzerer Nächte nicht so mühsam. So viele einsame Herren.
An manchem Abend wurde sogar ein Bus mit Senioren rangekarrt. Sie hatte keine Ahnung, wie der Boss sich ein Seniorenstift als Kunden angeln konnte.
Ihr sollte es recht sein, wurden die ja auch weniger von Angehörigen vermisst.
Und die gingen halt auch mal verloren; hörte man ja öfter im Radio.

Trotzdem waren sie zu jungem Menschenfleisch keine echte Alternative.
Die alten Böcke waren immer so zäh.

10 Gedanken zu “Westendstories Schreibprojekt Part V – Frau Zerberus Goes Fishing – 10-Wortgeschichte zum Bild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s