Es ist Ruhe

Ich sitze auf der Rudermaschine. Stufe 10, das Geräusch der Schwungscheibe im Ohr. Vor, zurück, vor, zurück, vor…. Nach 15 Minuten bin ich warm genug für eine kurze Einheit Krafttraining und mir fällt auf: Ich hab nicht gedacht. Ich war die 15 Minuten total leer im Kopf. Nichts und niemand kam in meinen Geist.
Ein wirklich angenehmer Zustand, der sich beim Cycling Kurs wiederholen wird.
Ich bin völlig weg. Das ist sooo cool!
Nach der Sauna wieder. Im Ruhe Bereich liege ich auf einem der Rattan Sofas, eingerollt in meine Handtücher, blicke aus dem Fenster und denke wieder – nichts.
Ein wenig erinnert mich dieser Zustand daran, wenn ich früher total weggetreten aus dem Klassenzimmerfenster in den Regen geschaut habe.
Scheint, als hätte ich gestern ein paar Dinge los gelassen, als ich so geheult hab und gelaufen bin.
Gut. Fühlt sich gut an.

2 Gedanken zu “Es ist Ruhe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s