Harmonie

Da verschlägt es uns hin, den Herrn Gemahl und mich.
Dort treffen wir O.
Seit wir ihn kennen, reden O. und ich totalen Blödsinn miteinander.
Begonnen hat das seinerzeit im inzwischen leider geschlossenen Kleistreich, einer winzigen Kneipe, hier in Endenich.
Irgendwie wurden damals aus Storck Riesen, Stock Friesen.
Um diese haben wir dann eine Geschichte gewebt, die völlig abstrus war.

Diesmal ist W-Tag. Es geht einfach so los. Harmonie betreten, zwei Sätze später erzählen wir nur noch albernen Kram, der aber ganz tief drinnen noch einen Funken Sinn ergibt. Herrlich! Alle Worte beginnen mit W.
Mir schmerzt der Bauch vom Lachen.
Auch der Herr Gemahl und der Wirt können sich nicht entziehen.
So viel Albernheit steckt an.

Auf dem Heimweg, O. begleitet uns (der Herr Gemahl und er wollen in unserem Garten noch weiter dem Bier und dem Gott des Feuers huldigen), höre ich die Dame hinter mir. Welch Freude!

Ich trenne mich kurz von den Männern, begleite sie nach Hause (sie will dort nur etwas abholen); und wir reden. Das tut genauso gut, wie das Lachen zuvor.
Sie begleitet mich anschließend durch den Park Richtung Heimat und verabschiedet sich dann in Richtung ihres Liebsten.

Zu Hause falle ich ins Bett, mag nicht im nassen Garten sitzen. Der Gemahl wird’s verstehen.

Im Einschlafen geht mir durch den Kopf:

All you need is love…. (and friends, and laugh, laugh,)

3 Gedanken zu “Harmonie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s