Ganz kurz…

war die Nacht, und ganz kurz will ich mich melden.
Geschlafen habe ich eher bescheiden.
Nicht, weil ich aufgeregt wäre, sondern, weil die Luft im Schlafzimmer, trotz weit geöffnetem Fenster ziemlich warm war.
Der einfache und er doppelte Espresso, nebst Grappa werden den Rest beigetragen haben.
Letztlich bin ich ins Wohnzimmer, eine Etage tiefer umgezogen. Da ging es dann einigermaßen, wenn die Couch auch nicht mit meiner Matratze zu vergleichen ist.
Jedenfalls bin ich seit zwanzig Minuten, sprich 3.30 Uhr wieder auf, habe den Kater und mich mit Pillen versorgt und die Siebträger gestartet. Jetzt schnell duschen und den Koffer packen (hatte gestern keine Lust mehr); dann ein schnelles Frühstück.
Um 6.45 Uhr steht Susi vor der Tür, wir holen ihre Mom ab, die dann das Auto mit zurück nimmt.
Die Parkgebühr geben wir lieber für ein Essen in London aus.
10 Uhr ist Abflug.
Ihr hört dann wieder von der Insel von mir.

3 Gedanken zu “Ganz kurz…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s