Moritztraining

Das Cycling gestaltet sich wieder heftig. Doch genau so mag ich es ja.
Moritz‘ Musik treibt schön an, elektronisch ohne viel Gesang.
Irgendwann bin ich im Rausch. Total weg.
Im Schatten, auf dem Boden sehe ich das Auf und Ab meiner Füße auf den Pedalen, schön gleichmäßig, im Rhythmus.
Ich denke an die Kolben eines Motors, spüre die Kraft in meinen Beinen und auch das Brennen in den Muskeln; fühle, wie mir der Schweiß über das Gesicht läuft, an Armen und Beinen herunter rinnt und meinen kräftigen Herzschlag.
Dann Cool down.
Der Körper fährt runter, auf Normalbetrieb.
Ein weiteres Mal danke ich ihm für die Leistung, die er immer wieder bringt.
Jetzt eine heiße Dusche und ab nach Hause.
Ein spitzen Training.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s