Ungewohnt

Heute ist einer der Tage, nach denen ich mich lange gesehnt habe. Es stimmt einfach irgendwie alles.
Gestern gab es noch mal drei(!) Stunden Therapie. Irgendwie hat es sich angefühlt, als sei es das (vorerst) letzte Mal gewesen. Ein Teil von mir wusste plötzlich ganz klar: Den Rest schaffe ich jetzt alleine.
Noch ein „Buddha“ den ich hinter mir lasse.

2 Gedanken zu “Ungewohnt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s